Brustkrebs-Früherkennung in Landshut

Untersuchungstage im Januar – für Besucher gilt 3G-Regel – vorab registrieren

LANDSHUT. Ärzte und Krankenkassen sprechen von einer Nebenwirkung der Corona-Pandemie: Weniger Menschen nutzen Vorsorgeuntersuchungen, das zeigt der Trendreport des Zentralinstituts für kassenärztliche Versorgung. „Vorsorge ist wichtig, sie darf auch in Ausnahmezeiten nicht vernachlässigt werden. Deshalb haben wir hohe Hygienestandards, um die Untersuchungen trotzdem durchführen zu können“, betont Dr. med. Michael Schwanzer von der Praxis DIE RADIOLOGEN Deggendorf. Er ist zusammen mit seiner Kollegin MUDr. Andrea Simkova von RADIO-LOG in Passau für die Umsetzung des Früherkennungsprogramms in Niederbayern verantwortlich. Er verweist dabei auch auf die Brustkrebsfrüherkennungsuntersuchungen, die in Landshut im LAKUMED Krankenhaus im Achdorfer Weg 3 ab 17. Januar angeboten werden. Untersuchungen sind montags von 8:30 Uhr bis 15:30 Uhr, dienstags von 8:30 Uhr bis 17:00 Uhr und donnerstags von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr möglich. Die Termine sind:

  • Montag, 17. Januar, Dienstag, 18. Januar, Donnerstag, 20. Januar
  • Montag, 24. Januar, Dienstag, 25. Januar, Donnerstag, 27. Januar

Für alle Besucherinnen und Besucher gilt die 3G-Regel. Das heißt: Zutritt haben nur Frauen, die geimpft, genesen oder getestet sind. Dafür braucht es einen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) oder einen offiziellen Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Vor Ort gibt es keine Testmöglichkeit. Außerdem ist eine FFP2-Maske verpflichtend. Wer grippeähnliche Symptome hat, soll den Termin verschieben. Alle Frauen müssen ihre Termine im Voraus bestätigen. Wenn sie sich vorab über die Website www.lakumed.de registrieren, lässt sich die Wartezeit verkürzen.

Termine über die Zentrale Stelle

Frauen zwischen 50 und 69 Jahren erhalten alle zwei Jahre eine schriftliche Einladung mit einem Terminvorschlag. Wer einen Termin ändern möchte, kann dies bei der Zentrale Stelle tun, die alle Termine des Screenings in Bayern koordiniert. Unter der Rufnummer 089 54546 40 200 ist diese zu erreichen: montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 18 Uhr. Mittwochs und freitags sind Terminvereinbarungen von 8 bis 12 und von 13 bis 15 Uhr möglich. Das gilt auch für Frauen, die noch keine Einladung bekommen haben. Alternativ steht das Online-Termin-Management unter www.mammographie-bayern.de zur Verfügung, die Zugangsdaten sind auf dem Einladungsbrief vermerkt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.