Kurze Pause bei der Brustkrebs-Früherkennung in Ergolding

Am 12. April sind Techniker in der mobilen Einheit im Einsatz – Untersuchungen gehen am 13. April weiter

ERGOLDING. Am kommenden Montag (12. April), pausieren die Untersuchungen zur Brustkrebsfrüherkennung in Ergolding.

Grund ist der Besuch von Spezialisten, die die Technik im Innern des Trailers in Augenschein nehmen. „Auch solche Termine sind wichtig. Sie gewährleisten die hohe Qualität des Mammographie-Screenings“, unterstreicht Dr. Michael Schwanzer von der Praxis DIE RADIOLOGEN Deggendorf. Er ist zusammen mit seiner Kollegin MUDr. Andrea Simkova von RADIO-LOG in Passau für die Umsetzung des Früherkennungsprogramms in Niederbayern verantwortlich.

Da im Vorfeld schwer zu planen ist, wie lange die Wartungsarbeiten dauern und danach zusätzlich Tests der Geräte und der Datenübermittlung stattfinden, bleibt die mobile Einheit am Montag komplett geschossen. Für diesen Tag hat die Zentrale Stelle, die alle Termine des Screenings in Bayern koordiniert, vorsorglich keine Frauen nach Ergolding eingeladen. Tags darauf finden die Untersuchungen wie gewohnt statt. Noch bis 29. April steht der Trailer des Mammographie-Screenings in der Festplatzstraße auf dem Parkplatz beim ehemaligen Hotel Rosenhof. Zusätzlich macht er noch einmal im Juli Station in Ergolding.

Mit freundlichen Grüßen
Mammographie-Screening Niederbayern

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.