Dr. Schwanzer, übernehmen Sie!

Neuer Programmverantwortlicher Arzt beim Mammographie-Screening Niederbayern

Pressemitteilung 04. Januar 2021

NIEDERBAYERN. Gerade jetzt, im erneuten Lockdown, wird deutlich, welch hohen Stellenwert die Brustkrebs-Frühuntersuchung hat. Denn ein Aussetzen, so die Erfahrung vom März 2020, birgt zu viel Risiko. Zum Jahreswechsel hat es beim Mammographie-Screening Niederbayern, das Screenings nach bundesweit zertifizierten Standards durchführt, einen Wechsel auf der Führungsebene gegeben: Dr. Michael Schwanzer von DIE RADIOLOGEN Deggendorf ist zum 1. Januar von der bundesweiten Kooperationsgemeinschaft Mammographie und der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) zum „Programmverantwortlichen Arzt“ (PVA) der Screeningeinheit Niederbayern ernannt worden. Zusammen mit MUDr. Andrea Simkova von RADIO-LOG in Passau ist er künftig für die Umsetzung des Programms in Niederbayern zuständig. Michael Schwanzer löst damit Dr. Margarete Murauer ab, die zusammen mit RADIO-LOG die Organisation in Niederbayern aufgebaut und über viele Jahre geleitet hat – seit 2018 zusammen mit Andrea Simkova. Michael Schwanzer ist bereits seit 2019 von seiner Vorgängerin in das neue Amt eingearbeitet worden. „Ich freue mich auf diese verantwortungsvolle Aufgabe, auf die ich mich in den letzten Jahren intensiv vorbereitet habe“, sagt der aus Österreich stammende Facharzt für Radiologie. Margarete Murauer, die auch im Ruhestand weiterhin als Befunderin tätig ist, ist überzeugt: „Mit Michael Schwanzer hat das Mammographie-Screening einen kompetenten Leiter, der die Geschicke der Organisation vorausblickend lenken wird.“

Von Wien nach Deggendorf

Michael Schwanzer (36) hat in Wien studiert und an der dortigen Medizinischen Universität promoviert. Am Donau-Isar-Klinikum in Deggendorf und in der Praxis DIE RADIOLOGEN in Deggendorf bildete er sich zum Radiologen weiter. Schon frühzeitig hat er sich auf Mammographie, Sonografie und minimalinvasive Gewebeprobenentnahme aus der Brust sowie auf Magnetresonanztomographie (MRT) der Brustdrüse spezialisiert. 2019 und 2020 erwarb er alle erforderlichen Qualifikationen für die zertifizierte Tätigkeit als Programmverantwortlicher Arzt. Michael Schwanzer betreibt neben seiner Tätigkeit als PVA eine Gemeinschaftspraxis mit Dr. Nikolaus Arndt (DIE RADIOLOGEN Deggendorf).

Vier feste Standorte, zwei Mammo-Mobile

Im Jahr 2006 ist das standardisierte Programm für Brustkrebs-Früherkennung in Niederbayern gestartet. Inzwischen gibt es vier feste Standorte: Bei RADIO-LOG in Passau und in Straubing, bei DIE RADIOLOGEN in Deggendorf sowie im LAKUMED-Krankenhaus Landshut-Achdorf. Zusätzlich fahren zwei mobile Praxen, die Mammo-Mobile, insgesamt 21 Standorte in ganz Niederbayern im Zweijahres-Rhythmus an.

Zum Mammographie-Screening werden bundesweit Frauen im Alter zwischen 50 und 69 Jahren alle zwei Jahre eingeladen. Die Früherkennungsuntersuchung ist eine feste Leistung aller Krankenkassen. Egal ob im Mammo-Mobil oder in der festen Praxis: Die Ausstattung ist überall gleich. Auch die Trailer sind wie eine moderne Praxis eingerichtet, geschultes Personal empfängt die Frauen mit viel Verständnis für mögliches Unbehagen in der Situation.

Dr. Michael Schwanzer von DIE RADIOLOGEN in Deggendorf (links) und MUDr. Andrea Simkova von RADIO-LOG in Passau sind gemeinsam für die Organisation und die Umsetzung des Mammographie-Screenings in Niederbayern verantwortlich.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.